[HOW TO] WebServer mit PHP und MySQL

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [HOW TO] WebServer mit PHP und MySQL  (Gelesen 12545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

vdieck

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
[HOW TO] WebServer mit PHP und MySQL
« am: 25.Oktober 2008, 16:16:43 »

Hallo liebe Mittester.

Um euch eine brauchbare Basis für eure Tests zu erschaffen, führe ich euch hier in ein paar Schritten zum lauffähigen Webserver (Apache 2) mit MySQL und PHP5.



Schritt 1 - Verbindung zum Server aufbauen
Zuerst müsst ihr euch per SSH mit eurem Server verbinden. Windows-Benutzern empfehle ich hierzu das kleine Programm "PuTTY" [1]. Linux- und Unix-Nutzer haben i.d.R. die benötigten Pakete an Board.

für Windows: Mit PuTTY eine Verbindungs zum Server aufbauen
Startet PuTTY. Gebt bei "Host Name" die IP eures VPS ein. Ihr findet sie in den Serverdetails im Kundencenter von euserv. Der Standardport lautet 22. Wählt "SSH" als Verbindstyp (Connection Type) und klickt unten auf "Open".

für Linux/Unix:
Startet eine Konsolen-/Terminalsitzung und gebt dort ein:
ssh root@EURE.VPS.IPEURE.VPS.IP natürlich mit der tatsächlichen IP ersetzen.

Ihr werdet nach dem Benutzernamen und/oder dem Passwort gefragt. Der Benutzername ist "root", das Passwort könnt ihr den vServerdaten im Kundencenter entnehmen. Die Eingabe des Passwortes erfolgt blind, d.h. ihr seht nicht, was ihr eintippt.



Schritt 2 - Installation der benötigten Softwarepakete
Die wichtigsten Pakete für einen Websever mit PHP und MySQL sind
  • apache2
  • php5
  • mysql-server
  • php5-mysql
  • phpmyadmin (optional)

Am einfachsten lassen sich diese Pakete mit dem Werkzeug apt-get installieren, das in der Standardkonfiguration der Server enthalten ist.
xx-xx-xx-xx:~# apt-get install apache2 php5 mysql-server php5-mysql phpmyadmin
Bestätigt noch mit 'Y' und die Softwarepakete werden heruntergeladen, installiert und konfiguriert.
Sobald apt-get sein Werk getan hat, könnt ihr den Server ein erstes mal testen. Gebt dazu einfach eure Server-IP in die Adresszeile eures Browsers ein und ihr solltet kurz und knapp mit den Worten "It works!" begrüßt werden.

Das Standard-Stammverzeichnis für die Webinhalte ist /var/www/apache2-default. Dort platziert ihr also die Dateien, die über HTTP erreichbar sein sollen.



Schritt 3 - MySQL konfigurieren
Die wahre Kraft eines Webservers entfaltet sich erst mit der Verfügbarkeit von Datenbanken und PHP. Letzteres wurde ausreichend bei der Installation in Schritt 1 konfiguriert. Die MySQL-Datenbank sollte jedoch noch per Hand gesichert und initialisiert werden.

Um die Datenbank zu initialisieren genügt der folgende, kurze Befehl:
xx-xx-xx-xx:~# mysql_install_db
Nun sollte die Datenbank vor unautorisierten Zugriffen geschützt werden. Bei der Installation des MySQL-Servers wurde der allmächtige Benutzer "root" ohne Passwort angelegt. Ihr solltet mit den folgenden Eingaben dringend ein Passwort einrichten:

xx-xx-xx-xx:~# mysql -u root mysql
mysql> UPDATE user SET Password=PASSWORD('NEUES_PASSWORT')
   -> WHERE user='root';

anschließend weisen wir den Server an, die Benutzerdatenbank neu einzulesen:
mysql> FLUSH PRIVILEGES;
Danach kommt ihr mit STRG+C aus der MySQL-Eingabeaufforderung heraus.
Es empfiehlt sich, an dieser Stelle, die Dienste von apache und mysql neu zu starten. Das geschieht mit den folgenden Eingaben:
xx-xx-xx-xx:~# /etc/init.d/mysql restartxx-xx-xx-xx:~# /etc/init.d/apache2 restart
Der Server ist nun fertig eingerichtet! Wenn ihr in Schritt 1 das Paket phpmyadmin installiert habt, könnt ihr das Tool über den Browser erreichen, indem ihr an eure IP "/phpmyadmin" anhängt - also zB. "http://81.89.97.21/phpmyadmin".



Schritt 4 - PHP-Konfiguration testen/ansehen
Mit wenigen Handgriffen könnt ihr nun die PHP-Konfiguration ansehen.
Erstellt dafür einfach im Wurzelverzeichnis des Webservers (Standard: /var/www/apache2-default) per vi (ein Textprogramm für die Konsole) eine Datei namens "phpinfo.php" (o.ä.):

xx-xx-xx-xx:~# vi /var/www/apach2-default/phpinfo.php
vi startet nun. Mit der Taste i gelangt ihr in den Eingabemodus. Tipps die folgenden Zeilen ein:
<?php
phpinfo
();
?>
Verlasst den Eingabemodus mit der Escape-Taste und gebt einfach ":wq" (Doppelpunkt nicht vergessen!) ein.
Fertig!

Wenn ihr euch nun mit eurem Browser auf http://eure-ip/phpinfo.php begebt, bekommt ihr eine Übersicht über eure PHP-Konfiguration und die installierten Plug-In's.
Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen wie meines [2].



[1] http://the.earth.li/~sgtatham/putty/latest/x86/putty.exe
[2] http://81.89.97.21/phpinfo.php
« Letzte Änderung: 18.Juni 2010, 06:13:08 von Forum-Support2 »
Gespeichert


recycler

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #1 am: 26.Oktober 2008, 22:24:21 »

Wer einen vserver besitzt bei dem Apache nicht startet bzw läuft, der sollte folgendes eintippen:

apt-get install apache2-mpm-prefork
Das installiert den Apache im Preforkmodus (die Art, wie Apache neue Anfragen handelt). Anscheindend funktioniert das mit den Threads nicht anständig.


Gespeichert

ispkorte

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #2 am: 10.November 2008, 16:44:52 »

Gute Beschreibung für "Profis"

vielen dank

jedoch ist dies ohne Admin Tool

daher vieleicht den tip

von vhcs2.de Install Script
kann mit wget gesaugt und dann local gestartet werden

# wget http://vhcs2.de/install-vhcs2
# chmod 0755 install-vhcs2
# ./install-vhcs2

eine Betriebsanleitung der Version 2.2 ist unter

 ADMIN http://vhcs2.de/deutsch/admin/
 RESELLER http://vhcs2.de/deutsch/reseller/
 USER http://vhcs2.de/deutsch/

zu finden

viel spass

Gespeichert

dreamer

  • Gast
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #3 am: 17.November 2008, 20:27:53 »

Wer braucht bitte ein Admintool? Man sollte doch in der Lage sein, das Ganze über die Konsole zu regeln. Denn wem DAS schon zu schwer ist, der sollte wohl eher auf ein professionelleres Webhostingpaket zurückgreifen, statt sofort einen Server zu mieten.

Gruß
Gespeichert

Forum-Support2

  • EUserv Internet
  • Foren Legende
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3407
    • http://www.euserv.de
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #4 am: 17.November 2008, 20:43:07 »

## Bitte bei der Sache bleiben; wir befinden uns in den HowTo's ##
Gespeichert
viele Grüsse / kind regards
Thomas
EUserv Foren Support
---

killar

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #5 am: 23.November 2008, 05:55:27 »

vielen dank für die super Anleitung mich hat sie schon ein ganßes stück weiter gebracht :)

Ich hab nur 1 Problem ich bekomme die mysql Datenbank nicht so eingerichtet wie ich es gerne hätte da läuft irgendwas schief
Bei schrit 3 bleibe ich hängen bei dem hier

xx-xx-xx-xx:~# mysql -u root mysql
mysql> UPDATE user SET Password=PASSWORD('NEUES_PASSWORT')
   -> WHERE user='root';


mein problem ich ändere das passwort will es bestätigen auf einmal kommt ein mysql fehler falsche syntax und wenn ich versucher per php myadmin mich in die datenbank einzuloggen dann gehts natürlich nicht.

Ich hätte mir gerne sonne admin software instaliert wie zum beispiel vhcs2  das funktioniert natürlich nicht ohne datenbank da ich vorher nur webspace hatte hab ich einfach mal die kostenlose betaphase versucht was ich sehr gut finde so kann man sich mit servern mal auseinander setzen was man da so machen muss.

villeicht kann mir ja jemand bei mein problem helfen würd mich freun.
Gespeichert

dreamer

  • Gast
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #6 am: 21.Dezember 2008, 21:21:37 »

Puh, sonderlich gut steht dein Webserver danach aber auch noch nicht da. Vorallem die php.ini ausm Paketmanager ist nicht gerade der Reisser.

Gruß
Gespeichert

Titeuf

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #7 am: 09.Januar 2009, 12:07:12 »

Hello,
I have the same problem in step 3, you can tell me why?
Thank you.
Gespeichert

Friedrich-Miller

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #8 am: 13.Januar 2009, 11:46:07 »

Zum Thema VHCS habe ich was eröffnet: http://forum.euserv.de/index.php?topic=2275.0

Ansonsten Unter Debian 4.0 hier die Lösung:

/etc/mysql/debian.cnf
Dort steht immer der MySQL - Debian SuperDuppaUser!
mit diesem User per phpMyAdmin einloggen und dass root - Passwort unter Rechte neuvergeben!

Dies hat zumindest bei mir geholfen!
Aber unter SuSe 10.0 hatte ich noch nie Probleme (hab die Anleitung genutzt)!

Gruss
Gespeichert

luty

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #9 am: 04.Februar 2009, 12:53:14 »

Moin zusammen,

hab noch einen für die MySql-Konfiguration das Passwort ist nicht leer, sondern "root".

Viel Spaß mein Testen

Luty
Gespeichert

Striker

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #10 am: 04.Februar 2009, 16:45:57 »

Ich habe alles von deinem Tut befolgt und es hat auch alles geklappt.
Aber ich muss trotzdem mal eine Frage stellen:
Wozu brauche ich im nachhinein den Apache2-default Ordner?
Wenn ich da Dateien hineinkopiere (z.B phpinfo.php) steht in der URL http://meineip/apache2-default/phpinfo.php
Da das doof aussieht kann ich doch auch die Dateien in den /www/ Ordner bzw Unterordner uploaden, oder? (damit die URL dann http://meineip/phpinfo.php lautet)
Gespeichert

internetfreak

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #11 am: 05.Februar 2009, 19:06:46 »

ja kannst du
habe es selbst ausprobiert
Gespeichert

SyntaxXx

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #12 am: 14.Februar 2009, 11:40:38 »

Also ich komme auch nicht weiter.
habe mich genau an die Anleitung gehalten doch hänge jetzt hier:

habe das in die Konsole eingegeben:

mysql -u root mysql


Doch dann bekomme ich folgenden fehler:

ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost' (using password: NO)


Oder was genau muss ich jetzt eingeben?

Mache das zm ersten mal, aber ich möchte es halt lernen.
Wäre nett wenn mir jemand hlfen könnte
Gespeichert

denga

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 31
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #13 am: 14.Februar 2009, 12:10:25 »

Kann es sein das du bei der Installation schon ein Passwort angegeben hast?

Versuch mal

mysql -u root -p mysql
Wenn ich Recht habe, hast du schon ein Passwort gesetzt. Damit würde der Schritt eh entfallen.

MfG
Gespeichert

CamMitchell

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #14 am: 14.Februar 2009, 18:36:07 »

Ich habe noch einen Tipp und zwar wie man mit einem anderen Computer mit dem SQL-Server eine Verbindung herstellen kann, z.B. mit Navicat.
(Kannst es ja oben deinem Beitrag hinzufügen)

Dazu folgende Schritte durchführen:

1. Baut eine Verbindung zum Server mit WinSCP auf
2. Wechselt in das oberste Verzeichnis (/) und dann in den Ordner "/etc/mysql"
3. Öffnet die Datei "my.cnf" und ändert folgendes:

Vor skip-external-locking ein Rautezeichen (#) setzen, also: #skip-external-locking

Desweiteren bind-address      = 127.0.0.1   durch bind-address      = 0.0.0.0  ersetzen.

4. Schließt die Datei und speichert sie ab
(MySQL-Server nun neustarten mit: /etc/init.d/mysql restart)
5. Startet nun Putty und stellt auch eine Verbindung zum Server her.
6. Gebt folgenden Befehl ein: mysql -u root -p    und dann das Passwort.
7. use mysql; eingeben und danach folgenden SQL-Befehl:
UPDATE user SET Host='%' WHERE User='root';
8. Nun nur noch die Benutzer aktualisieren mit FLUSH PRIVILEGES; und fertig sind wir. ;) Jetzt könnt Ihr von einem anderen PC aus zu dem SQL-Server eine Verbindung herstellen


@ SyntaxXx: Gebe folgenden Befehl ein: mysql -u root -p    und dann das Passwort, wenn er dich danach fragt. ;)
Grüße CamMitchell
« Letzte Änderung: 19.Februar 2009, 22:50:08 von CamMitchell »
Gespeichert

remote-life.de

  • Gast
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #15 am: 15.Februar 2009, 03:04:25 »

@CamMitchell: Der Server ist dann von Außen erreichbar... und was bringt das jetzt genau für Vorteile? Die meisten betreiben den Mysql-Server für die eigene Website, da muss (ich tendiere sogar zu "darf") der Server nicht von Außen erreichbar sein, denn das würde eine unnötige Lücke darstellen. Klüger wäre bei diesem Punkt z.b. eine Lösung mittels iptables, sodass nur Verbindungen von bestimmten IPs (z.b. andere Server und Maschinen, von denen administriert wird) auf den Server zugreifen dürfen. Sollte das nicht möglich sein gäbe es z.b. noch die Möglichkeit den Dienst über Port-Knocking zu schützen. Ihn aber für jeden erreichbar zu machen ist eine gnadenlose und vor allem unnötige Sicherheitslücke.
Gespeichert

markusb

  • Gast
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #16 am: 15.Februar 2009, 03:14:31 »

Auch MySQL hat eine Authentifizierung. Der SSH Port ist ja auch offen, und es genügen Username und Passwort. Ich finde du spielst das etwas hoch.

Und falls man mal die ein oder andere Stored Procedure oder ein paar Transaktionen testen will (z.B. im Zuge eines Performance-Tests) bietet sich diese Möglichkeit doch gerade zu an.
Zumal höchstens die (falls mit Testdaten gefüllt, eher wertlose) Datenbank schäden davon trägt. Wer über SSH rein kommt, kann da (je nach Benutzerrechte) deutlich mehr Unfug treiben.
Gespeichert

Monte

  • Gast
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #17 am: 15.Februar 2009, 09:38:46 »

Öhm Frage, ich versuche MYSQL zu starten und es kommt das:
* /etc/init.d/mysql: ERROR: The partition with /var/lib/mysql is too full!

Dabei existiert "/var/lib/mysql" garnicht :(
Gespeichert

SyntaxXx

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #18 am: 15.Februar 2009, 11:19:33 »

So hab jetzt "mysql -u root -p" eingegeben, dann wollte er ein Passwort erstellen. hab also ein PW eingegeben, auf Enter gedrückt und dann kam das:

ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost' (using password: YES)

dann habe ich danach wie in der Anleitung das eingegeben:  "mysql> FLUSH PRIVILEGES;"

Und dann kam das:

ERROR 1045 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost' (using password: NO)


Was heißt das nu?
Gespeichert

CamMitchell

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: In wenigen Schritten zum WebServer mit PHP und MySQL
« Antwort #19 am: 15.Februar 2009, 11:55:56 »

@ Monte: Es gibt derzeit einige Probleme mit dem Speicherplatz, der beträgt nämlich 0. Damit hat MySQL Probleme, weil es denkt, dass die Festplatte voll ist. Dabei ist es nur ein Anzeigefehler, denn man kann Dateien weiterhin abspeichern. Derzeit können wir nur auf den Support warten, der hoffentlich dieses Problem beheben wird.

@ SyntaxXx: Hattest du schon ein MySQL Passwort festgelegt?  Wenn nicht dann führe folgende Schritte durch:

1. Gebe folgenden Befehl wieder ein: mysql -u root -p
2. Wenn kommt "Enter password" drücke einfach ENTER. Wenn das nicht geht, wiederhole nochmals den 1.Schritt und gebe das Passwort root sein.
3. Dann folgendes eingeben mit deinem gewünschtem Passwort: UPDATE user SET Password=PASSWORD('HIER DAS NEUE PASSWORT EINGEBEN') WHERE user='root';
4. Zum Schluss die Benutzer aktualisieren mit: FLUSH PRIVILEGES;
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.2 Sekunden mit 16 Abfragen.