Kundennewsletter vom 30. Januar 2010

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kundennewsletter vom 30. Januar 2010  (Gelesen 781 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Forum-Support2

  • EUserv Internet
  • Foren Legende
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3426
    • http://www.euserv.de
Kundennewsletter vom 30. Januar 2010
« am: 30.Januar 2010, 13:28:49 »

Übersicht:
1. NEU: Software-Installer - Erweiterung Webspace
2. NEU: vServer Betatest - Rescue-System



1. NEU: Software-Installer - Erweiterung Webspace
-------

EUserv stellt allen Webspace-Kunden bei Tarifen mit PHP und mySQL den Software-Installer zur Verfügung.

Der "Software-Installer" ist eine Funktion, mit der sich über das Kundencenter per Mausklick verschiedene PHP/mySQL-Applikationen installieren lassen, ohne dass ein manueller Eingriff in die Konfigurationsdateien nötig ist.

Besonders interessant ist diese Funktion für Anwender, die eine schnelle Installation brauchen, z.B. um die Software zu testen oder weil man sich einfach nicht mit der Installation beschäftigen möchte.

Zur Installation ist ein Webspace mit PHP und mySQL Voraussetzung.

Folgende Software kann derzeit installiert werden:

- Coppermine
- Drupal
- Jibberbook
- Joomla
- Joomlaextended
- Limesurvey
- Mediawiki   
- Openengine   
- OScommerce
- Phpbb   
- Typo3   
- Wbblite   
- Wordpress   
- XTcommerce

Auf Wunsch werden wir zusätzliche Software in den Installer aufnehmen, sofern eine Aufnahme technisch und wirtschaftlich möglich ist.

Wir bitten wie immer um und freuen uns über Ihre Mitarbeit. Wünsche und Anregungen können im Forum in folgenden Thread geäußert werden: http://forum.euserv.de/index.php?topic=4963.0




2. NEU: vServer Betatest - Rescue-System
-------

Im Rahmen des vServer Betatests stellt EUserv ab sofort ein Rescue-System zur Verfügung.

Beim Rescue-System handelt es sich um ein nicht veränderbares Linux-Rettungssystem, das man über den Kundencenter starten kann, wenn man z.B. eine Fehlkonfiguration des vServers vorgenommen hat und dieser nicht mehr über SSH oder andere Verwaltungsdienste erreichbar ist. (z.B. der Klassiker: Aussperren durch falsche iptables-Rules)

Ist das Rettungssystem gestartet, kann man sich mit SSH und dem Default-Passwort auf der VE einloggen. In einem speziellen Unterverzeichnis (bitte Begrüßungsbildschirm beachten) ist das Rootverzeichnis / des eigentlichen vServers bereits gemountet und kann editiert werden. Damit können Sie dann Fehler in der Konfig beheben oder Daten backuppen.

Nach Deaktivieren des Rescue-Systems über das Kundencenter wird dann die "normale" VE wieder gestartet.

Bitte beachten Sie: Ist das Rescue-System aktiviert, können keinerlei Aktionen mehr über das Kundencenter durchgeführt werden. (z.B. Reboot, Reinstall usw.)



Mit freundlichen Grüßen,

Ihr EUserv-Kundenservice
« Letzte Änderung: 01.Februar 2010, 09:13:47 von Forum-Support2 »
Gespeichert


viele Grüsse / kind regards
Thomas
EUserv Foren Support
---
 

Seite erstellt in 1.177 Sekunden mit 16 Abfragen.