IPv4, IPv6, Qemu, Bridge... Wie?

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: IPv4, IPv6, Qemu, Bridge... Wie?  (Gelesen 1518 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

echeloni2p

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
IPv4, IPv6, Qemu, Bridge... Wie?
« am: 20.Januar 2015, 12:38:27 »

Hallo!

Ich habe einen Root Server mit Debian Jessie und Qemu/KVM.
Dazu eine Main-IPv4 und IPv6 Adresse, hinzu mehrere IPv4 aus diversen Subnetzen und ein IPv6 /64 Subnetz.

Jetzt möchte ich auf Qemu/KVM mehrere VMs mit einer eigenen, voll routbare IPv4 und IPv6 (aus den zugeteilten IPs/Subnetzen) einrichten.

Auf dem VM Host (Rootserver) läuft derzeitig eine Bridge mit der das mit IPv4 zumindest funktioniert, nur das IPv6 Subnetz (das nicht das selbe wie die Main-IP v6 ist) tuts ned.

Weiß einer, wie ich das schaffen kann?

Danke

echeloni2p
Gespeichert


 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 16 Abfragen.