Problem bei eigener error404.php und nicht vorhandenen .htm Dateien

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem bei eigener error404.php und nicht vorhandenen .htm Dateien  (Gelesen 301 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hallo,

leider kann / will der Support mir nicht weiterhelfen und leider kann ich meine zweifache Supportanfrage nicht einfach kopieren, da man diese weder zugemailt bekommt, noch sonst irgendwie Zugriff darauf hat. Aber das hat natürlich nichts mit der Community zu tun.

Eine ähnliche Anfrage zu diesem Thema habe ich hier gefunden: http://forum.euserv.de/index.php/topic,7359.msg32991.html#msg32991
Der User hat sein Problem durch Umzug auf einen anderen Anbieter gelöst, da ihm niemand geholfen hat.

Per htaccess habe ich eine Umleitung von 404 auf error404.php eingerichtet. Das funktioniert seit Jahren wunderbar für alle möglichen fehlenden Dateien: z. B. test.xyz. Kürzlich habe ich test.htm ausprobiert und bekam die uninterpretierte PHP-Seite zurückgeliefert.

Antwort vom Support (2x):
Zitat
Wie bereits in meiner letzten Mail beschrieben, können Sie ein klassische 30X Weiterleitung verwenden. Dies wird Ihr Problem beheben.

Hat jemand ein ähnliches Problem oder gar eine Lösung? Es ist ein Sicherheitsproblem, dass PHP-Code ungefiltert ausgegeben wird. Dem habe ich zwar vorgebeugt, da die PHP-Datei ihren Inhalt nachlädt, aber dennoch...

Vielen Dank im Voraus
Torben

Letzte Änderung: direkte Links zu test.xyz und test.htm entfernt.
« Letzte Änderung: 20.April 2017, 16:18:33 von Torabe »
Gespeichert


razor1986

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 59

Für die Endung .htm wird kein PHP aktiv sein. Ich hab bei sowas eine error.html
mit einem Metarefresh Tag. Der leitet dann auf meine Hauptseite mit der entsprechenden Fehlermeldung weiter.

Die Weiterleitung habe ich hier gefunden:
http://www.suchmaschinen-doktor.de/optimierung/redirect.html
Gespeichert
Ich würde mich ja gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist leider unbewaffnet.

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hallo razor, für .xyz ist PHP bestimmt auch nicht aktiv. Außerdem soll nicht test.htm interpretiert werden, sondern meine error404.php, was sonst auch immer der Fall ist. Lokal, unter XAMPP, funktioniert auch alles einwandfrei.

Wieso erzählen mir immer alle, dass .htm nicht interpretiert wird?

Ergänzung: Die test.htm kann gar weder interpetiert oder nicht interpretiert werden, weil sie nicht existiert. Ich weiß echt nicht, wie ich es noch ausdrücken soll...
« Letzte Änderung: 11.April 2017, 12:56:25 von Torabe »
Gespeichert

razor1986

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 59

Torabe das ist ja nur ein Vorschlag, das würde auf jeden Fall dein Problem lösen. Ich weiß nicht warum du zwingend die .php direkt einbinden willst. Naja egal vieleicht kann dir ja ein anderer User helfen.
Gespeichert
Ich würde mich ja gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist leider unbewaffnet.

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Danke für den Vorschlag. Aber entweder habe ich etwas nicht verstanden oder das Vorgehen ist unlogisch. Wozu sollte ich den 404er erst auf eine .html umbiegen, die dann auf eine .php weiterleitet? Wieso funktioniert das bei allen anderen Dateiendungen, Providern und bei mir lokal, nur bei Eurserv nicht? Solange mir darauf keiner eine schlüssige Antwort liefert, werde ich da auch nichts ändern. Ich möchte, dass die Ursache abgestellt wird und nicht das Symptom. Wenn Dein Computer bei 1+1 immer 3 ausgibt, dann willst du ja auch nicht, dass dir jemand vorschlägt es einfach mal mit 1+1 und dann -1 zu versuchen, oder?

Sorry, aber das ist mir zu blöd (bitte nicht persönlich nehmen).

Ergänzung: Und ja, natürlich möchte ich eine error-PHP haben, da diese z. B. meine Menüstruktur einbindet. Es gibt keine Regel, keine PHP Seite nehmen zu dürfen. Und es gibt tausend Gründe, es zu tun. Also bitte schreibt mir nicht vor, was ich zu machen habe. Ich möchte nur, dass es funktioniert, wie überall anders auch.
« Letzte Änderung: 11.April 2017, 12:55:17 von Torabe »
Gespeichert

razor1986

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 59

Hallo Torabe

du vergleichst hier Äpfel mit Birnen, euserv wird nicht nur 1x Webserver haben sondern einen Cluster mit Servern. Dort verhält sich das entsprechend anders. Für dich wäre es das einfachste du machst einfach eine
error404.html (die enthält den Redirect auf die error404.php und die verwendest du in deiner .htaccess)
und eine
error404.php (die du bereits hast)

damit hast du genau das erreicht was du möchtest.

Ich weiß nicht warum du wegen einer so simplen Sache so ein großen Aufriss machst. Du möchtest doch lediglich eine Fehlerseite anzeigen wenn jemand eine Datei verwendet die es gar nicht gibt.
Gespeichert
Ich würde mich ja gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist leider unbewaffnet.

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hallo razor,

ich werde es nachher ausprobieren - und wenn es läuft und auch dementsprechende Header ausgibt, von Google akzeptiert wird etc. soll es meinetwegen ok sein. Dennoch scheint Euserv immer irgendwelche besonderen Lösungen zu fordern, für die ich keinen Grund sehe. Den zu erfahren wäre einfach mal schön. Und die Logik dahinter erschließt sich mir nicht. Also, wenn du sagst, ich weiß es auch nicht / verstehe es auch nicht, aber ich habe das so und so gelöst - gut. Wenn du mir aber erzählst, eine .htm wird nicht von PHP geparst, dann ist das in diesem Zusammenhang total irrelevant.

Also vielen Dank erstmal. Ich probiere es nachher aus und melde mich dann zurück.
Torben
Gespeichert

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

Hallo razor,

weder funktioniert ein Metarefresh in der error404.html, noch kann man via htaccess von einer error404.html auf eine error404.php umleiten, ohne den 404 Status zu verlieren oder in einer Endlosschleife zu landen. Also klappt es mit deiner Idee so nicht. Hat mit aber auf eine ähnliche Idee gebracht, die ich hier kurz darstelle, falls es jemanden interessiert.

Mit der htaccess leite ich alle .htm Dateien zunächst auf .html um. Diese fehlenden .html Dateien führen dann - wie bisher auch - zu meiner error404.php.

Das ist zwar keine "Lösung", sondern ein Workaround, aber immerhin. Mir macht die Geschichte einfach immer noch Sorgen, da dort im Hintergrund etwas passiert, was nicht passieren sollte.
« Letzte Änderung: 11.April 2017, 17:18:58 von Torabe »
Gespeichert

razor1986

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 59

Hallo,

also bei mir geht das. Da kommt man quasi auf die html Seite und wird der auf die .php Seiter per 302 redirect weitergeleitet. Aber ist ja egal du hast ja eine Lösung gefunden  :D .
Gespeichert
Ich würde mich ja gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist leider unbewaffnet.

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7

ok, ich könnte den header in der error.php neu setzen. sonst gibts halt 302 statt 404. probiere ich nach ostern. schöne festtage...
Gespeichert

Torabe

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
Re: Problem bei eigener error404.php und nicht vorhandenen .htm Dateien
« Antwort #10 am: 23.April 2017, 16:51:32 »

Ich bleibe bei dem Workaround .htm auf .html umzuleiten und meine error404.php weiter zu benutzen. Hintergrund ist, dass ich in der Adresszeile unverändert die Adresse stehen haben möchte, die der Nutzer eingegeben hat. Funktioniert jetzt zwar nur mit der Einschränkung .htm -> .html, ist aber besser als immer error404.php da stehen zu haben...

Wenn sich seitens Euserv eine "echte" Lösung ergeben sollte, würde ich gerne mehr über die Hintergründe erfahren.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 16 Abfragen.