Software Raid 5 verfügbar / Backup mit Rescue-System / SEPA-Lastschrift

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Software Raid 5 verfügbar / Backup mit Rescue-System / SEPA-Lastschrift  (Gelesen 364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

susanneateuserv

  • EUserv Internet
  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60

Inhalt:

1) Server News: Software Raid 5 im Installations-System v2 verfügbar
2) Praxis-Tipp #1: So erstellen Sie Backups mit dem Linux Rescue System
3) Praxis-Tipp #2: Mit SEPA-Lastschrift oder Guthabenkonto Zahlungsverzug
und Quarantäne vermeiden
4) Support Hinweise: Aufforderung zur Domaininhaber-Validierung

---


1) Server News: Software Raid 5 im Installations-System v2 verfügbar


an den erfolgreichen Start des Installations-Systems "v2" für dedizierte Server schließen sich nun Erweiterungen an.

Nach den "VNC" Installationen gibt es nun mit CentOS 6.9 das erste Betriebssystem, welches per Default über das Installations-System "v2" mit einem Software Raid 5 bereitgestellt werden kann.

In den kommenden Monaten werden weitere Betriebssysteme mit Software Raid 5 bereitgestellt. Dazu zählen dann jüngere Betriebssysteme wie z.B. Debian 8+9, CentOS 7 oder Ubuntu 16.04.

Bitte beachten Sie:
-------------------
Beim Software Raid 5 wird eine unformatierte Partition (in der Regel /dev/md2) angelegt.


Damit Raid5 genutzt werden kann, müssen mindestens 3 Festplatten bzw. SSD's im Server verbaut sein.


Kompatible Server sind derzeit:
-------------------------------
* Filer M2 v4
* Filer L v4
* Filer XL v4
* Filer XXL v4
* Pro64 Flex, je nach HDD Bestückung
* SMP-Server, je nach HDD Bestückung

Server mit Hardware Raid Controller werden nicht unterstützt, da es sich um ein reines Software Raid handelt.

Im Kundencenter oder in der EUserv Android App werden Raid5 Betriebssysteme nur angezeigt, wenn sie von der Festplatten-Konfiguration her unterstützt werden.


Wir freuen uns wie immer über Feedback im Forum unter:
http://go.euserv.org/y2




*********** Nur noch kurze Zeit: "Winter Server 2018" ***********

- Intel Pentium G4600 (Kaby Lake) Prozessor; 16 GB DDR4 RAM
- 2x 3 TB Festplatten; 1 GBit Anbindung & Traffic-Flatrate
- 50 IPv4- und 50 IPv6-Adressen; 2TB FTP-Backupspeicher

Details, Preise und Bestellregeln: http://go.euserv.org/y1

*****************************************************************





2) Praxis-Tipp #1: So erstellen Sie Backups mit dem Linux Rescue System


Wenn Sie einen EUserv Server oder vServer Tarif haben, besteht die Möglichkeit, diesen über das EUserv-Kundencenter im Rescue-Modus zu starten. Mit der Funktion Rescue-System können Sie sich auf Ihren Server konnektieren, wenn z.B. eine Betriebssystem-Installation nicht erfolgreich war oder der Server nicht über den üblichen Weg erreichbar ist. Nachdem dieser im Rescue-Modus gestartet ist, können Sie ein Backup Ihrer Benutzer-
und Konfigurationseinstellungen vornehmen.

Eine detailierte Anleitung, die Sie schrittweise durch die Erstellung eines Backups mit dem Rescue-System führt, finden Sie hier:
http://go.euserv.org/y3





3) Praxis-Tipp #2: Mit SEPA-Lastschrift oder Guthabenkonto Zahlungsverzug
und Quarantäne vermeiden


Verträge mit automatischer Verlängerung werden immer am Monatsanfang der neuen Abrechnungsperiode im Voraus in Rechnung gestellt. Um Zahlungsverzug und Quarantäne zu vermeiden, bietet EUserv verschiedene Zahlungsmethoden.
Kunden mit einem Wohnsitz innerhalb der EU steht das SEPA-Lastschriftverfahren zur Verfügung. Hinterlegen Sie im Kundencenter einfach Ihre Bankdaten und ab diesem Zeitpunkt werden neue Rechnungen bei Fälligkeit automatisch von Ihrem Bankkonto abgebucht.


Kunden, die nicht am Lastschriftverfahren teilnehmen, bietet EUserv alternativ auch die Möglichkeit ein Guthabenkonto zu führen. Unter Angabe Ihrer Kundennummer in der ersten Verwendungszweckzeile zahlen Sie dafür jederzeit einen beliebigen Betrag auf Ihr Kundenkonto bei EUserv per Banküberweisung oder via PayPal ein. Fällige Rechnungen werden dann automatisch vom Guthaben Ihres Kundenkontos abgezogen. So lassen sich längere Urlaubsaufenthalte oder krankheitsbedingte Abwesenheit bequem abdecken und Sie vermeiden, dass Dienste nicht bezahlt und ggf. gesperrt werden.

Eine Übersicht der Zahlungsarten bei EUserv finden Sie hier: http://go.euserv.org/y4





4) Support Hinweise: Aufforderung zur Domaininhaber-Validierung


Im Support erreichen uns regelmäßig Anfragen von Kunden, die eine Email vom Absender COREnic oder COREhub erhalten haben und darin zur Domaininhaber-Validierung aufgefordert werden.

Die Firma "COREnic" ist einer unserer Registrierungspartner für Domainnamen und aufgrund der ICANN-Richtlinie verpflichtet, die Korrektheit der Inhaberdaten von registrierten Domain(s) regelmäßig zu überprüfen und die in den Handles hinterlegten Daten, insbesondere die E-Mail-Adresse des Domain-Inhabers zu validierenen.

Sollten Sie also eine solche Mail erhalten oder bereits erhalten haben, bitten wir Sie diese aufmerksam zu prüfen und die Validierung wie in der E-Mail angegeben durchzuführen. Wenn Korrekturen oder Aktualisierungen notwendig sein sollten, nehmen Sie diese bitte über das EUserv Kundencenter vor.

Weitere Infos finden Sie hier: http://go.euserv.org/y5
Gespeichert


 

Seite erstellt in 0.594 Sekunden mit 17 Abfragen.