MariaDB Abstürze

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MariaDB Abstürze  (Gelesen 72 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Heavy

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
MariaDB Abstürze
« am: 10.November 2019, 10:24:26 »

Auf meinem CBCI Betatestserver mit Debian 10 läuft bisher nur Nginx und MariaDB, in der Default-Konfiguration von Debian. Es ist noch keine Anwendung installiert, der Server dümpelt noch idle vor sich hin.

Für das Monitoring habe ich den Checkmk Agent installiert und in meine zentrale Checkmk Konsole eingebunden. Dabei ist mir aufgefallen, dass der MariaDB Server von Zeit wegbricht. Systemd bemerkt das und startet den Service neu. In den Logfiles gibt es keine Meldungen, die auf eine Ursache hindeuten.

Schlägt hier vielleicht der OOM Killer des Hostsystems zu?
Sind die 1 GB RAM garantiert zugewiesen, oder wird das Hostsystem overcommitted betrieben?
Gespeichert


razor1986

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Geschlecht: Männlich
  • Beiträge: 71
Re: MariaDB Abstürze
« Antwort #1 am: 13.November 2019, 11:30:08 »

Hi,

was zeigt den free -h bei dir ?
Gespeichert
Ich würde mich ja gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist leider unbewaffnet.

Heavy

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Re: MariaDB Abstürze
« Antwort #2 am: 30.November 2019, 14:30:07 »

was zeigt den free -h bei dir ?

# free -h
              total        used        free      shared  buff/cache   available
Mem:          976Mi        99Mi       672Mi       127Mi       205Mi       877Mi
Swap:         976Mi       665Mi       310Mi


Wie schon geschrieben, ist es ein völlig unbelastetes System. Es sind nur Nginx und MariaDB installiert, noch keine Applikation.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.074 Sekunden mit 21 Abfragen.