Einführung Rescue-System v3

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Einführung Rescue-System v3  (Gelesen 4745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Forum-Support2

  • EUserv Internet
  • Foren Legende
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3773
    • http://www.euserv.de
Einführung Rescue-System v3
« am: 28.Oktober 2016, 15:08:41 »

Hallo,

ab sofort steht im Kundencenter im Bereich "Rescue-System" die Version 3 des Linux Rescue-Systems als Betaversion zur Verfügung. Das v3 wird weiterhin wie gehabt über das Netzwerk gestartet.

Das neue Rescue-System v3 wird das bisherige auf einem älteren Gentoo-Linux basierten System ablösen. Das neue System arbeitet auf einer leicht modifizierten CentOS6 Basis und ermöglicht wie schon beim bisherigen Rescue-System das Arbeiten auf dem Server ohne Nutzung des auf der Festplatte installierten Systemes z.B. zum Debuggen.

Der wichtigstes Vorteil am neuen System ist, dass eine nutzbare Installationsumgebung über "yum" vorhanden ist, d.h. es können problemlos Pakete nachinstalliert werden. Das Rescue-System wird damit deutlich flexibler als das bisherige, da z.B. auch zusätzliche Repos eingebunden werden können.


Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

* CentOS6 basiertes Linux Rescue-System
* erweiterter Treibersupport für größtmögliche Hardware-Kompatibilität
* aktivierte Firewall (IPv4 und IPv6)
* vorkonfigurierter IPv4 und IPv6 Support
* funktionsfähiger "yum" Paketmanager
* zusätzliche Einbindung von Repositories möglich
* Unterstützung für 3ware und LSI Hardware Raid Controller


Wir bitten alle Kunden mit einem dedizierten Server um ein kurzes Feedback mit Wünschen zum neuen Rescue-System v3 im Forum.



vielen Dank,
Thomas
Gespeichert


viele Grüsse / kind regards
Thomas
EUserv Foren Support
---

Forum-Support2

  • EUserv Internet
  • Foren Legende
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3773
    • http://www.euserv.de
Re: Einführung Rescue-System v3
« Antwort #1 am: 12.März 2018, 10:33:24 »

Hallo,

nach einer ausgiebigen und sehr erfolgreichen Testphase wurde das Rescue-System v3 nun als das Default-Rescue System aktiviert. Die Änderungen sind bereits systemweit aktiv.

Das alte Rescue-System kann weiterhin genutzt werden, muss jedoch aus der Rescue-Systemlist explizit ausgewählt werden.


viele Grüße,
Thomas
Gespeichert
viele Grüsse / kind regards
Thomas
EUserv Foren Support
---

jhirte

  • Grünschnabel
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Einführung Rescue-System v3
« Antwort #2 am: 25.Juni 2019, 23:35:07 »

Ich muss anmerken, dass das Rescue-System auf Basis von CentOS6 zu alt ist, um mit aktuellen Linux-Distributionen zu arbeiten. Ich hatte kürzlich das Problem, dass auf Grund fehlerhafter Bootloader-config (Grub), mein Root-Server nicht mehr bootete. Dass ich mit dem Rescue-System das Dateisystem des Root-Servers nicht mounten konnte, war zu erwarten. Für CentOS6 ist ein Linux-Kernel 5.0 mit Btrfs deutlich zu aktuell. Aber ich konnte auch kein temporäres System auf einer Swap-Partition hoch ziehen, da ein chroot nicht ging. Hier kam der Fehler "FATAL: kernel too old". Dieses Problem hat sicherlich jedes Linux mit aktueller glibc. Bitte updated das Rescue-System. CentOS6 ist am Ende seines Lifecycles und kann dieser Aufgabe schon lange nicht mehr gerecht werden.
Gespeichert

Forum-Support2

  • EUserv Internet
  • Foren Legende
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3773
    • http://www.euserv.de
Re: Einführung Rescue-System v3
« Antwort #3 am: 26.Juni 2019, 11:07:18 »

Hallo,

für OS-Installationen, die das CentOS6 basierte Rescue-System v3 nicht abbilden kann, nutzen Sie bitte als Rescue-System den Eintrag "Linux - Rescue 64 bit v4 (CentOS7 based)", den Sie ausschliesslich sehen, wenn Sie in den Einstellungen den "Experten Funktionen" für Ihren Account aktiviert haben.

Das v4 Rescue-System ist CentOS7 basiert und hat einen neueren Kernel. Bitte beachten Sie, dass das v4 System noch im Beta-Status ist, d.h. es gibt noch Kleinigkeiten zum verbessern.

Alle CBCI-vServer des Betatests arbeiten bereits per Default mit v4.

Gespeichert
viele Grüsse / kind regards
Thomas
EUserv Foren Support
---
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 18 Abfragen.